E3 2018 – Top10 Spiele auf die wir uns freuen.

Wie in jedem Jahr nähert sich die E3 im Juni mit riesigen Schritten. Doch 2018 scheint ein großartiger Jahrgang zu werden und wir wollen euch mal auflisten auf welche Spiele wir uns besonders freuen.

Die E3 in diesem Jahr ist sehr vielversprechend. Hier sind unsere Top 10 Spiele, von denen wir mehr Infos haben wollen. Wir mussten jede Menge spannende Spiele rauswerfen, also schreibt uns in den Kommentaren, was wir unbedingt hätten berücksichtigen müssen.

The Last Night:
The Last Night war für mich im letzten Jahr eine komplette Überraschung zwischen einer Menge eher uninteressanter Spiele bei Microsoft. In diesem Jahr möchte ich wissen, wie es mit der Entwicklung weiter geht. Wir brauchen dringend Gameplay, einen Release und bitte bitte mehr von dieser grandiosen Cyberpunk-Atmosphäre.

Cyperpunk 2077:
Noch ist es nicht zu 100% bestätigt, dass Cyperpunk 2077 auf der E3 zu sehen sein wird, doch die Hinweise verdichten sich. Die Erwartungen an das Spiel sind unfassbar hoch. Immerhin versuchen hier die Jungs und Mädels von CD Project Red ihr Meisterwerk The Witcher 3: Wild Hunt zu übertrumpfen.

Obwohl das Spiel schon seit Jahren in der Entwicklung ist hat die Öffentlichkeit nur einen kurzen Trailer gesehen, der aber auch schon ein halbes Jahrzehnt alt ist. Nur so zum Vergleich, als der Cyberpunk 2077 Trailer veröffentlicht wurde gab es noch keine Xbox One oder Playstation 4.

Wir brauchen langsam die ersten Einblicke in das Mega-Projekt und am Besten gleich Gameplay und einen Release-Termin. So langsam werden die Fans ungeduldig und die Erwartungen schrauben sich ins unrealistische. Wir glauben aber dennoch fest an den nächsten großen Wurf und können es kaum erwarten das Spiel zu sehen.

The Last of Us 2:
Das erste Last of Us war ein fantastisches Spiel. Die Story und Atmosphäre haben mich extrem gefesselt und ich habe das Spiel an einem Wochenende durchgesuchtet.
Es wird spannend sein, zu sehen, wie sich Ellie und Joe weiterentwickelt haben und welche neuen Spielmechaniken in der Apokalypse auf uns warten. Sollte The Last of Us 2 nur annähernd so gut sein, wie der Vorgänger hat Sony noch einen Systemseller für seine Playstation 4 an Land gezogen.

Metroid Prime 4:
Nicht auf der Playstation, sondern auf der Switch werden wir Metroid Prime 4 sehen. Noch haben wir praktisch keine Informationen zum Spiel. Gerade deshalb erwarten wir von Nintendo, dass wir in diesem Jahr mehr über Samus und ihr neues Abenteuer erfahren. Auch hier wollen wir unbedingt das neue Gameplay sehen und die Nintendo-Typische Kreativität fühlen.

Halo 6:
Auf der Xbox hoffen wir auf einen neuen Teil der Halo-Saga. Immerhin ist es auch schon 3 Jahre her, seitdem der letzte Teil erschienen ist. Zudem braucht die Xbox dringend starke Exklusiv-Titel und Halo ist genau die Marke, die das leisten kann.
Noch gibt es nicht mehr als Gerüchte, aber wir hoffen, dass uns der Master Chief auf der Xbox Pressekonferenz begrüßt.

Anthem:
Wer die Entwicklung von EA und auch Anthem ein wenig mitverfolgt hat, der wird wissen, dass das letzte Jahr durchaus turbulent gewesen ist. So haben mehrere hochrangige Mitarbeiter das Anthem-Team verlassen und das Spiel musste wohl nach dem Lootbox-Protest vieler Spieler ein wenig umgebaut werden. Zuletzt hat sich dann auch das Datum der Veröffentlichung vom diesjährigen Weihnachtsgeschäft auf das Frühjahr 2019 verschoben. Wir freuen uns aber dennoch darauf mit Freundendurch die weite Welt von Anthem zu fliegen  und hoffen, dass uns das Spiel aus dem Hause Bioware so umhaut, wie es die ursprüngliche Mass Effect Titel getan hat.

The Division 2:
Ich selbst war großer Fan des ersten The Division. Noch heute ist das verschneite New York eine Aufgenweide und die dichte Atmosphäre zieht mich immer wieder zurück. Dennoch war der erste Teil weit davon entfernt perfekt zu sein. Wer die kurze und uninspirierte Kampagne mal zu Ende gespielt hatte, fand kaum noch neue Inhalte. Zudem gab es nur wenige Arten von Gegnern. Anstatt also mit schlauer Taktik und durch Kombinationen von Gegnern den Spieler unter Druck zu setzen, hielten sie einfach mehr aus. So konnte man im späteren Verlauf des Spiels hunderte Kugeln in Gegner pumpen, ohne dass sie starben. Das verprellte viele Spieler. Mit The Division 2 verspricht Ubisoft alles besser zu machen. Wir sind gespannt.

Fallout 76:
Erst vor ein paar Tagen ist Fallout 76 vorgestellt worden. Doch Details zum Spiel fehlen zu weiten Teilen. Alles, was wir wissen ist, dass wir diesmal im Vault 76 starten und das Spiel somit vor allen anderen Fallout-Titeln spielt. Doch ob uns hier ein klassisches Fallout erwartet oder ob Fallout 76 ein Online-Rollenspiel wird, das werden wir erst auf der E3 erfahren.

Wer einen Überblick haben will, was wir von Fallout 76 schon wissen findet hier unseren Überblick. (Fallout 76 angekündigt – Alles auf Survival?)

Splinter Cell:
Sam Fisher ist einer der coolsten Typen in der Spielegeschichte, zumindest, wenn man mich fragt. Die ersten drei Splinter Cell Teile sind einfach klasse und haben mir damals extrem viel Spaß bereitet. Besonders Splinter Cell 3: Chaos Theory ist für mich das Highlight der Serie. Der letzte Teil, Splinter Cell: Blacklist, ist schon knapp fünf Jahre alt und macht auch heute noch viel Spaß. Dass ein neues Splinter Cell kommt ist vom Ubisoft-Chef höchst persönlich bestätigt worden, mehr Details fehlen aber bislang.
Ich bin gespannt was sich die Entwickler für das neue Splinter Cell haben einfallen lassen.

Die neuen Projekte von Remedy, FromSoftware und Rocksteady:
Okay, wir schummeln hier ein wenig. Aber wir sind mehr als gespannt auf die Spiele, an denen diese Studios in den letzten Jahren gearbeitet haben. Bei Remedy hieß das letzte Spiel Quantum Break und das ist mittlerweile auch schon wieder seit zwei Jahren auf dem Markt. Gleichzeitig soll das nächste Spiel den Codenamen „Project 7“ tragen. Das ist nicht so wirklich überraschend, da es das siebte eigenständige Spiel des Studios sein wird. Vielleicht ein neues Alan Wake oder ein neues Quantum Break?

FromSoftware hat sein neues Spiel bereits angeteasert. Wie ihr selbst im Video sehen könnt dreht sich alles um den Satz „Shadows die twice“. Ist das ein Hinweis auf Bloodbourne 2? Vielleicht handelt sich aber auch um eine neue Marke mit einer neuen Welt. Eines ist aber klar. FromSoftware bleibt der Horroratmosphäre treu.

Rocksteady, die Macher der tollen Arkham-Reihe, haben schon seit 3 Jahren kein Spiel mehr veröffentlicht. Nachdem es im letzten Spiel mehrere Hinweise auf Superman, um genauer zu sein, auf Lex Luthor gab, spekulieren viele auf ein Spiel mit Kal El. Gleichzeitig kursieren aber auch Gerüchte um ein Justice League Spiel. Egal woran Rocksteady arbeitet, wir können es kaum erwarten es zu sehen. Hoffentlich bekommt das Spiel dann auch eine würdige Umsetzung für den PC. Immerhin war Batman: Arkham Knight technisch eine reine Katastrophe und wurde vom Publisher Warner sogar zwischenzeitlich aus Steam entfernt.

Mit so vielen großen Erwartungen starten wir in die E3-Saison.
Haben wir auch deine Favoriten ausgewählt? Haben wir was vergessen, oder Spiele in der Liste gehabt, die da auf keinen Fall reingehören?
Dann kommentiert einfach.

Twitter Logo YouTube Logo

Facebook Twitter: @Techpuddle YouTube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s