Modem

Das Wort Modem wurde ursprünglich aus den Wörtern „Modulator“ und „Demodulator“ gebildet.

Vereinfacht gesagt ist ein Modem also ein Übersetzer.
Dieser Übersetzer ist zum Beispiel nötig wenn man Daten über das Internet senden oder empfangen will.
Ein handelsüblicher Computer braucht ein Signal, dass er entschlüsseln kann. Um die großen Strecken im Internet aber effizient zu überstehen moduliert das Modem das Signal in einen Träger, der eine höhere Frequenz hat als die höchste Frequenz des Signals.
Kommt eine Datei aus dem Internet am heimischen Computer an muss dieser Träger wieder demoduliert werden.
 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s