ACHTUNG! Macs werden angegriffen! – Hier steht wie ihr euch schützt.

 

DAs MacBook Air

Das MacBook Air

 

Allgemein gilt das Betriebssystem der Applerechner als ziemlich sicher. So basiert es auf der stabilen UNIX-Plattform, die auch Linux nutzt und profitiert auch von seinem Nieschendasein. Doch jetzt sollten auch Mac-Nutzer aufpassen.

 

 

 

Mehrere Trojaner treiben sich derzeit auf den Apfelrechnern um. Diese sind zwar bei Weitem nicht so nervig und schlimm wie der BKA-Trojaner, der erst vor Kurzem auch Android-Geräte befallen hat, aber immerhin greift die Schadsoftware massenhaft Daten ab und spammt den Nutzer mit Werbung zu.

 

Das neue Logo von OS X. Quelle: Apple

Das neue Logo von OS X.
Quelle: Apple


Einfallstor sind diesmal Videoplayer.

 

Einfangen kann man sich den Fiesling besonders auf Videoportalen, zum Beispiel KinoX.to oder Pornoseiten. Einige der dortigen Anbieter fordern den Nutzer auf Videoplayer wie Downlite, MediaCenter_XMBC, MacVideoTunes, Popcorn-Time und VideoPlayer_MPlayerX zu installieren. Nach dem Download öffnet sich dann ein Optimizer  genanntes Programm und installiert fröhlich die Schadsoftware.
Sollte man sich einen dieser Videoplayer zulegen wollen, sollte man sich sicher sein, dass man dem Anbieter vertrauen kann.
Ein Virenschutz kann wahrscheinlich helfen, doch der beste Schutz vor derartiger Software ist noch immer ein vorsichtiger Nutzer.

 

 

Die Schadsoftware wurde von Dr. Web gefunden.
Via t3n.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s