Unser JungsFragen-Spezial Rechner.

IMG_0310 copy

Ben braucht ein neues Editing-Rig. Es muss schnell sein, 4K-Video bearbeiten, CUDA-Encoding können und soll so um die tausend Euro kosten. Hier ist unser Spezial-Build für ihn.

Wer den Youtube-Kanal JungsFragen noch nicht kennt, hat definitiv etwas falsch gemacht. Ben ist nämlich nicht nur ein super Typ, sondern auch so etwas wie der Dr. Sommer 2.0. Jungs und, obwohl es der Name nicht vermuten lässt, auch Mädchen wenden sich mit allen Fragen zu Liebe, Sex und Geschlechtsteile an Ben. Auf dem JungsFragen Youtube Kanal gibt es dann mindestens zwei Mal pro Woche ein Video zu einem der drängensten Themen.
Lange Rede kurzer Sinn: Abonniert JungsFragen und erzählt es euren Cousins, Kindern, Geschwistern und Enkeln.

Für die ganzen Videos braucht Ben natürlich einen ordentlichen Rechner und da haperte es ein wenig. Ein zarghafter Core i5 3450 mit 4 Kernen bei 3,2 GHz und eine ein wenig in die Jahre gekommene Nvidia GTX 650 ist nicht das, was man ein grandioses Setup für die Videobearbeitung nennen würde. Sorry, Ben.
In einem Video auf JungsFragen fragte Ben also seine Community. Da ich ganz fit beim Rechnerbauen bin und Ben uns schon auf der Gamescom heftig geholfen hat, hab ich ihn also schnell angeschrieben. Zusammen haben wir die Vorschläge seiner Community aufgenommen und am Black Friday auf die passenden Deals gewartet.
Schaut euch unbedingt sein Video mit mir an. Wir bauen dort den Rechner und erklären auch das ein oder Andere.

 

Da Ben hauptsächlich VEGAS Pro für seine Videos nutzt und VEGAS, anders als Premiere Pro, kein QuickSync unterstützt ist klar, dass wir einen Ryzen 7 brauchten, wie es die Community auch empfohlen hatte. Wir sind hier aber beim Ryzen7 1700 gelandet. Der war einfach gut 100€ günstiger und mit dem beiliegenden Wraith Spire LED-Kühler, haben wir immerhin 3,8 GHz bei 1,225 Volt erreicht, was mit 97 Watt Leistung auch die TDP des Kühlers komplett ausreizt. Dennoch liegt die CPU entspannt bei gut 82° C.

Der GTX 1070 haben wir nur erlaubt sich selbst mehr Power zu ziehen. Die Windforce lag dann locker bei unter 70 Grad und boostete die gesamte Zeit durch.

Der Arbeitsspeicher hat uns allerdings ein wenig Kopfschmerzen bereitet. Bei den Corsair Vengeance LPX kann man mit Glück einen B-Die, sehr gut, oder leider auch C-Dies, nur gut, bekommen. Das XMP 2.0 Profil mit 3000Mhz CL16 wollte einfach nicht laufen. Selbst mit einem aktualisierten BIOS und übertakteter CPU konnten wir maximal 2800 MHz CL16 erreichen.

Anzumerken bleibt noch, dass wir den hinteren Lüfter des Meshify-C nach vorne verlegt haben um sowohl CPU als auch GPU frische Luft zuwedeln zu können. Gleichzeitig erzeugen die zwei Lüfter einen Überdruck im Gehäuse, was verhindert, dass Staub durch die Ritzen ins Innere des Rechners kommt.

Ursprünglich schaffte der Ryzen7 1700 schon leckere 1313CB im Cinebench R15. Mit dem Overclock haben wir es aber auf 1640CB geschafft. Ein guter Wert, wie wir finden. Der alte Core i5 3450, den Ben bisher genutzt hat erreichte gerade mal 450CB. Der Ryzen erreicht also fast die vierfache Leistung.

 

 

Das Setup: (Aktuelle Preise in Klammern)

Mainboard: 136,90€ (149,69€)

71NLi+axJmL._SL1200_ASRock X470 Master SLI

CPU: 172,89€ (172,89€)

51mYUHhRQdL._SL1157_AMD Ryzen 1700 mit Wraith Spire Kühler

GPU: 329€ (454,70€)

61mhEHf23YL._SL1000_

Gigabyte GTX 1070 Windforce 8GB

 

RAM: 252€ (259€)41dWMyNPuaL

2x 16 GB Corsair Vengeance LPX 3000Mhz

SSD: 69,99€ (78,90€)91JA5-hAnoL._SL1500_

Samsung 860 Evo 500GB

Netzteil: 74,90€ (104,85€)
91kraCSHIKL._SL1500_

Corsair RMX 650W

Gehäuse: 64,90€ (84,90€)
61duq+npY+L._SL1000_

Fractal Design Meshify C Dark Tint

Gesamtkosten (Black Friday): 1100,58€
Gesamtkosten (05.12.2018): 1304,93€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s