E3 – Metro: Exodus offiziell angekündigt

Diese Ankündigung zählte zu den Highlights der Microsoft-Pressekonferenz auf der E3. Die Shooter-Reihe Metro bekommt einen dritten Teil. Exodus wird der Titel heißen. Neben dem Namen gab es auch noch ein paar weitere Infos.

Metro: Exodus wird der neue Teil der Metro Reihe. Das kündigte Microdoft gestern auf seiner E3 PK an. Die größte Änderung zu den Vorgängern wird wohl der Ort des Geschehens sein. Der Spieler soll sich im neuen Teil mehr an der Oberfläche und nicht mehr in den U-Bahn Schächten Moskaus aufhalten. Außerdem soll der Fokus auch nicht mehr auf Moskau liegen. In Metro: Exodus sollt ihr auch andere Teile Russlands entdecken können. Dabei soll die Dampflok Aurora helfen. Sie dient als eine Art mobile Einsatzzentrale. In einer gewissen weise bleibt Metro also den Schienen treu.

Im neuen Metro Ableger werdet ihr wieder in den Protagonisten Artjom schlüpfen. Mit ihm werdet ihr in der Story ein ganzes Jahr verbringen. Unterteilt wird das ganze in Sommer, Herbst, Winter und Frühling. Ein bisschen erinnert das Konzept also an The Last of Us. Außerdem soll es einen Tag-Nacht-Wechsel sowie dynamisches Wetter geben. Die Entwickler von 4A Games wagen damit etwas Neues. Waren die letzten beiden Metro Spiele noch sehr von der Story geschrieben, scheint Exodus zumindest nicht mehr ganz so linear zu sein.

Trotzdem soll die Geschichte natürlich fortgesetzt werden. Metro: Exodus wird am Erleuchtungsende von Metro: Last Light ansetzten. Die Entwickler versprechen zudem Wiedersehen mit alten Charakteren und ein großes Arsenal an Waffen, die ihr auch selbst kreieren könnt. Das Spiel soll 2018 für PC, Xbox One und PS4 erscheinen.

 

                             Twitter Logo                              YouTube Logo

                    Twitter: @Techpuddle                       YouTube

https://myaiden.co

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s